Sie haben fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung: +49 906 40249950
ab 30€ Bestellwert kostenloser Versand!

ab 30€ Bestellwert kostenloser Versand!

Legalisierung von Cannabis

Eines der populärsten Wahlkampfversprechen der letzten Bundestagswahl 

Bisherige Gesetzeslage

In Deutschland fällt Cannabis im Moment unter das Betäubungsmittelgesetz und wird durch dieses geregelt. In Anlage I wird die Pflanze als „nicht verkehrsfähig“ eingestuft, was bedeutet, dass jeglicher Besitz von Cannabis oder Cannabisprodukten wie Haschisch oder Marihuana illegal und strafbar ist. Offiziell ist der ledigliche Konsum dieser Substanzen erlaubt, geht aber in den meisten Fällen mit Besitz einher und fällt somit wieder in den strafbaren Bereich.

Seit März 2017 haben Patienten mit schweren Erkrankungen Anspruch auf Cannabis, was dazu führte, dass Haus- und Fachärzte das Recht haben den Wirkstoff zu verschreiben.

CBD als Reinstoff ist derzeit nicht dem BtMG unterstellt. Laut Anlage I zu § 1 Abs. 1 sind Pflanzenteile der Gattung Cannabis ausgenommen, wenn sie entweder aus der EU mit zertifiziertem Saatgut stammen oder den Wert von 0,2% THC nicht überschreiten. Ferner muss ein Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen werden.

Momentan vorgesehene Eckpunkte der Legalisierung

Die zum jetzigen Zeitpunkt im Ministerium von Karl Lauterbach erarbeiteten Eckpunkte zur Legalisierung von Cannabis lauten wie folgt: Zunächst soll sowohl der Anbau als auch der Konsum weiterhin vom Staat geregelt und kontrolliert werden. Der dann folgende Verkauf von Cannabis soll ausschließlich in dafür lizensierten Geschäften passieren und sich auf Volljährige beschränken. Welche Kriterien ein ‚lizensiertes Geschäft‘ erfüllen muss, ist noch nicht bekannt. Außerdem sind zum jetzigen Zeitpunkt eine Höchstabgabemenge von 20 bis 30 Gramm vorgesehen.

Zusätzlich soll der eigene Anbau von bis zu drei Cannabis-Pflanzen pro Person legalisiert werden.



Wann ist es soweit?


Wann genau das Gesetz zur Legalisierung kommt, kann im Moment keiner sagen. Sicher ist, dass die eben genannten Eckpunkte nach Vorlage beim Kabinett prompt genehmigt worden sind. Wann jedoch die Umsetzung dieser Regelung stattfinden soll, steht bislang in den Sternen. Laut Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach könnte es frühestens im Jahr 2024 der Fall sein. Zuvor soll der konkrete Gesetzesentwurf allerding noch der EU-Kommission zur Prüfung vorgelegt werden.

Weitere Blogeinträge

CBD-Vaporizer

CBD – Vaporizer schnell und effektiv Mit 59% CBD der perfekte Einstieg ins Verdampfen! Warum sind Vaporizer besonders effektiv? Das moderne Verfahren des Verdampfens von

Legalisierung von Cannabis

Legalisierung von Cannabis Eines der populärsten Wahlkampfversprechen der letzten Bundestagswahl  Bisherige Gesetzeslage In Deutschland fällt Cannabis im Moment unter das Betäubungsmittelgesetz und wird durch dieses

CBD für die Haut? Ja richtig gehört!

CBD für die Haut? Ja richtig gehört! Auch die Haut wird vom Endocannabinoid-System beeinflusst! Hautprobleme? Was ist das Endocannabinoid-System? Als Teil des Nervensystems beinhaltet es

Wie dosiere ich mein CBD?

Wie dosiere ich mein CBD? Um Ergebnisse zu erzielen, ist die richtige Dosierung das A und O! Die Dosierung von CBD Gerade bei Personen, die

Flüssige Sonnenstrahlen – Vitamin D3+K2

Flüssige Sonnenstrahlen Vitamin D3+K2 30,2% der Erwachsenen in Deutschland leiden unter extremen Vitamin D  Mangel – im Winter sogar mehr als 50% Das Robert-Koch-Institut klärt