Wichtige Faktoren für ein starkes immunsystem

so bleiben wir gesund

Wie unterstütze Ich mein Immunsystem?

Wir bekommen häufig gesagt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und Bewegung ausschlaggebend sind, um gesund zu bleiben. Aber jeder weiß, dass das nicht immer leicht ist. Und selbst bei einer guten Ernährung ist die optimale Versorgung mit wichtigen Nährstoffen nicht automatisch gewährleistet. Die Supplementation dagegen ist sehr einfach. Deshalb werden wir die Nährstoffe genauer unter die Lupe nehmen, die für das Immunsystem von großer Bedeutung sind. Vorher werden wir uns den Wirkstoff CBD und sein enormes Potential genauer ansehen.

Warum ist die Ernährung/Supplementierung wichtig?

Die Ernährung/Supplementierung ist deshalb bedeutend, da der Körper für die Aufrechterhaltung des Immunsystems und aller Körperfunktionen bestimmte Nährstoffe braucht. Sind diese nicht in ausreichender Menge vorhanden, dann ist der Körper deutlich anfälliger für Infekte und Krankheiten jeglicher Art. Einige Vitamine und Mineralstoffe sind besonders kritisch und deshalb hervorzuheben. Deshalb wird empfohlen stets genügend frische und pflanzliche Lebensmittel, wie Obst und Gemüse, in die Ernährung einzubauen. Leider ist es selbst mit einer sehr guten Ernährung häufig nicht mehr möglich genügend der kritischen Nährstoffe aufzunehmen. Das hat meistens mit der konventionellen Landwirtschaft, Züchtung auf Ertrag und Resistenz, den langen Transportwegen, zu langer/falscher Lagerung und Konservierung zu tun. Außerdem kann durch die Einnahme von Medikamenten, Sport oder Stress die Aufnahme vieler Nährstoffe verschlechtert oder deren Bedarf erhöht werden. Zu den wichtigsten Nährstoffen für das Immunsystem gehören Vitamin D, Magnesium, Selen, Zink und Vitamin C. Die Krönung stellen OPC Traubenkernextrakt und CBD dar. Unsere CBD Hanfvollextrakte können das Immunsystem durch ihr nährstoffreiches Öl und den hohen CBD Gehalt zusätzlich optimieren.

Biologischer Anbau

CBD Hanfvollextrakte und ihre unterstützende Wirkung aufs Immun- und Nervensystem.

CBD ist eines von über 100 bekannten Phytocannabinoiden, die in der Hanfpflanze vorkommen. Es ist dafür bekannt entzündungshemmend, schmerzlindernd und beruhigend wirken zu können. So wie andere Cannabinoide, wirkt es auf auf das sogenannte Endocannabinoidsystem ein, welches aus den CB1 und CB2 Rezeptoren besteht. Es ist Teil des Nervensystems aller Säugetiere und besitzt diese Rezeptoren im ganzen Körper. Sie sind für die Ausschüttung und den Transport von wichtigen Botenstoffen zuständig. Über sie kann sowohl das Nervensystem, als auch das Immunsystem reguliert werden. Dadurch haben CBD Hanfvollextrakte das Potenzial bei vielen chronischen Beschwerden Linderung verschaffen zu können. Häufige Anwendungsgebiete sind beispielsweise rheumatische Beschwerden, chronische Schmerzen, Multiple Sklerose, Krebs, innere Unruhe, Migräne und Schlafprobleme. Es gibt aber noch wesentlich mehr Beschwerdebilder bei denen es geeignet sein kann. Aber auch ohne diese Beschwerden kann man seinem Körper mit CBD einen großen Gefallen tun und präventiv handeln. Diesbezüglich gibt es einige Studien wie beispielsweise von der Berliner Charité. Eine neue, aber noch nicht überprüfte Studie aus Kanada legt nahe, dass CBD den Andockrezeptor für das Coronavirus blockieren könnte. Des Weiteren gibt es Hinweise dafür, dass sich das Risiko für Lungenschäden trotz einer Infektion verringert. Im Gegensatz zu THC hat CBD keine psychoaktive Wirkung und kann einfach in den Alltag integriert werden. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass keine Abhängigkeit entsteht und keine nennenswerten Nebenwirkungen bekannt sind. Lediglich bei Medikamenten für hohen Blutdruck sollte man achtsam sein, da CBD auch einen blutdrucksenkenden Effekt haben kann. Eine Überdosierung ist auch nicht möglich. Selbst Dosierungen von bis zu 500 mg haben sich als unbedenklich erwiesen. In der Praxis ist eine solche Dosierung auf einmal aber sowieso sehr unrealistisch, da diese Menge beispielsweise einer ganzen 10 ml Pipettenflasche mit 5% entspricht und je nach Beschwerdebild mehrere Wochen ausreicht. Durch seine unbedenkliche Wirkung stellt CBD eine natürliche und effektive Alternative für Leute dar, die keine regulären Medikamente aufgrund von Nebenwirkungen einnehmen oder diese reduzieren möchten.    

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufig gestellte Fragen

Sind CBD Hanfvollextrakte berauschend oder im Drogenschnelltest nachweisbar?

CBD Hanfvollextrakte lösen keinen Rauscheffekt aus. Das liegt daran, dass der THC Gehalt unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Wert von 0,2 % liegt. Dadurch stellen sie auch kein Problem in einer Verkehrskontrolle mit Drogentest dar. Man sollte beim Kauf jedoch darauf achten, ob der Verkäufer eine Laboranalyse vorzeigen kann, um den gesetzlichen Höchstwert gewährleisten zu können.

Gibt es Nebenwirkungen/Wechselwirkungen bei CBD?

In der Regel gibt es keine Nebenwirkungen. Vereinzelt kann es sein, dass manche Personen, wie bei bestimmten Lebensmitteln , sehr empfindlich reagieren oder eine Unverträglichkeit zeigen. Wir persönlich haben das jedoch noch nie erlebt. Wechselwirkungen kann es eventuell bei Blutverdünnern geben, da CBD den Blutdruck mancher Leute senkt. Bei Einnahme von anderen Medikamenten sollte man sich vorher bei Experten informieren.

Ist CBD wirklich so gut, wie alle sagen?

Voll 😀

Welche CBD Dosierung brauche Ich?

Die Dosierung ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Je nach Beschwerdebild, dessen Ausprägung und der Reaktion des Körpers werden die entsprechenden Dosierungen empfohlen. Bei rheumatischen Beschwerden haben wir beispielsweise gute Erfahrungen mit mindestens 10% gemacht und bei Krebspatienten mit 20%. Im Zweifelsfall stehen wir euch für eine individuelle und unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Kann Ich die genannten Nahrungsergänzungsmittel und CBD alle auf einmal einnehmen?

Die genannten Nahrungsergänzungsmittel und CBD können ohne Probleme gleichzeitig eingenommen werden.

Wie muss Ich CBD einnehmen?

Um die beste Wirkung erzielen zu können, ist es empfehlenswert CBD 2 mal täglich oder bei Bedarf öfter einzunehmen. Die beste Wirkung zeigt sich, wenn man sich die entsprechende Dose unter die Zunge tropft und wenige Minuten einwirken lässt.

Warum Vitamin D?

Vitamin D ist eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon. Es wird gebildet, wenn Sonnenstrahlen auf unsere Haut treffen. Es kommt auch in geringen Mengen in Lebensmitteln wie Fisch oder Pilzen vor. Es ist essenziell für ein funktionierendes Immunsystem, den Knochenbau und die Steuerung mehrerer tausend Gene. Jede Zelle in unserem Körper hat Rezeptoren für Vitamin D und ist für einen reibungslosen Ablauf darauf angewiesen. Es ist bei der Entstehung und bei der Vorbeugung vieler chronischer Erkrankungen ausschlaggebend. Die wenigsten Menschen wissen jedoch, dass beinahe jeder einen zu niedrigen Vitamin D-Spiegel hat. Dazu hat beispielsweise das Robert-Koch-Institut bereits vor mehreren Jahren Studien veröffentlicht, welche jedoch wenig Aufmerksamkeit bekommen haben. Ursache dafür ist, dass wir uns die meiste Zeit in geschlossen Räumen aufhalten und wenig draußen sind. Außerdem muss sich die Sonne in einem bestimmten  Winkel befinden, damit wir ausreichend produzieren können. Des Weiteren ist es die Hälfte des Jahres sowieso sehr dunkel. Und die Zeit, die wir im Sommer draußen verbringen, um unsere Speicher zu füllen, reicht nicht aus. Deshalb sollte man stets versuchen jeden Sonnenstrahl einzufangen und ergänzend ein Vitamin D3-Präparat einnehmen. Selbst wesentlich höhere Dosen, als allgemein empfohlen, haben sich als nicht schädlich erwiesen, wie von Kritikern oft behauptet wird. Auch bei Corona Patienten sollen durch die zusätzliche Vitamin D-Einnahme enorm positive Entwicklungen beim Krankheitsverlauf beobachtet worden sein. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum Magnesium?

Magnesium ist an der Aktivierung mehrerer hundert Enzyme beteiligt und sehr wichtig für die optimale Aufnahme und Verwertung von Vitamin D. Es ist unverzichtbar für eine normale Muskelfunktion und für den Erhalt gesunder Knochen. Gleichzeitig dient es als natürlicher Gegenspieler für Kalzium. Leider wird der Fokus viel zu häufig ausschließlich auf Kalzium gelegt. Dieses ist zwar ebenfalls wichtig für die Gesundheit der Knochen, doch wer zu viel Kalzium, aber zu wenig Magnesium zu sich nimmt, der sorgt für eine Verkrampfung der Muskulatur und der Blutgefäße. Wer kennt es nicht? Man hat Krämpfe und nimmt deshalb Magnesium zu sich, um diese zu lösen. Das Magnesium sorgt dafür, dass der Fluss des Kalziums in die Muskulatur verringert wird und entspannt zudem die Blutgefäße. Höhere Magnesiumwerte im Blut sind mit einem deutlich geringeren Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen verbunden, was bereits durch etliche Studien bestätigt wurde. Umgekehrt erhöht sich jedoch das Risiko. Man sollte deshalb täglich zusätzlich 400 mg oder besser mehr zu sich nehmen. Aber bedenken sie: Um einen bereits bestehenden Magnesiummangel bei bei dieser Dosierung wieder auszugleichen, kann es bis zu ein Jahr in Anspruch nehmen.

Warum Selen?

Selen wird in jeder Körperzelle benötigt und ist wichtig für die normale Funktion des Immunsystems, der Schilddrüse und gesundes Haarwachstum. Durch selenarme Böden ist dieser Nähstoff häufig nur noch in kleiner Menge in der Nahrung zu finden. Ein Mangel äußert sich oft durch Haarausfall oder durch Schilddrüsen- und Immunprobleme.

Warum Zink?

Zink ist ebenfalls wichtig fürs Immunsystem und für Haut und Haare. Ein Mangel äußert sich durch häufige Infekte, Allergien, Haut- und Haarprobleme, Entwicklungsstörungen oder Konzentrationsstörungen.

CBD Kapseln

Warum Vitamin C?

Vitamin C ist dafür bekannt die körpereigene Abwehr zu unterstützen und ist bedetusam für die Kollagenbildung und die Bindung von freien Radikalen. Da es aber zu den wasserlöslichen Vitaminen gehört, kann es nicht lange vom Körper gepeichert werden. Eine regelmäßige Zufuhr ist deshalb empfehlenswert. Ein Mangel wird Skorbut genannt und macht sich durch Immunschwäche oder im schlimmsten Fall durch Zahnlockerungen, Zahnfleischblutungen oder sogar Zahnausfall bemerkbar. Wer die Wirkung von Vitamin C verbessern möchte, der kombiniert es mit OPC-Traubenkernextrakt.

Was ist OPC Traubenkernextrakt?

OPC Traubenkernextrakt wird aus den Kernen von Weintrauben gewonnen und gehört zu den stärksten bekannten Antioxidantien. Es schützt uns also vor freien Radikalen, die beispielsweise durch Rauchen, Strahlung oder andere Einflüsse entstehen und im schlimmsten Fall Krebs auslösen können. Es ist zwar nicht zwingend notwendig für das Überleben, aber es hat erstaunlich positive Auswirkungen auf unseren Körper. Studien zeigen, dass es den Blutdruck senken und die Blutgefäße schützen kann, den Alterungsprozess verlangsamen kann und noch vieles mehr.

Das CBDproHanfTeam

Auch wir haben anfangs viel Schlechtes über Hanf gehört. Doch nach einem Blick hinter den Vorhang, wurde uns schnell klar, dass diese vielseitige und komplexe Pflanze wesentlich mehr zu bieten hat, als man vermuten möchte. Unser Ziel ist es den Menschen diese wunderbare Pflanze wieder näher zu bringen und ihnen zu helfen. Unsere Kunden teilen uns häufig mit, dass sie ihre Lebensqualität durch CBD Hanfvollextrakte verbessern konnten. Und das völlig ohne Rauscheffekt oder Illegalität. 

 

Ben Trapp, zertifizierter Ernährungsberater
bei CBDproHanf

 

Andreas Nitsche und Dennis Wimmer,
Gründer und Geschäftsführer von CBDproHanf

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei weiteren Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung!

Besucht uns in unseren Läden in Dillingen an der Donau oder Donauwörth!

Zu unseren Öffnungszeiten sind wir auch telefonisch erreichbar. Ansonsten sind wir in den sozialen Medien oder per E-Mail zu erreichen.

Öffnungszeiten Dillingen:
Do. und Fr. 10-18Uhr
Samstag 9-13 Uhr

Öffnungszeiten Donauwörth:
Freitag 14-18 Uhr
Samstag 10-13 Uhr

Email Adresse

info@cbdprohanf.de

Telefon

Donauwörth: 090640249950
Dillingen: 090717979341

Adresse der Läden

Weidenweg 9a | 86609 Donauwörth
Am Stadtberg 22 | 89407 Dillingen a. d. Donau